AGB

1. Allgemeines

1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma Herzig Interlook AG (nachfolgend Verkäufer) und ihren Kunden welche über die Website www.interlook.ch (nachfolgend Webshop) getätigt werden.
1.2. Die AGB können nur als Ganzes akzeptiert oder abgelehnt werden. Mit Absenden des Bestellformulars im Webshop anerkennt der Kunde die AGB.
1.3. Abweichende Bedingungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Zustimmung durch den Verkäufer.

2. Angebot

2.1. Die Angebote im Webshop des Verkäufers sind freibleibend und nicht als verbindliche Offerte zu verstehen. Ein Auftrag kommt erst durch die Auftragsbestätigung via E-Mail oder durch die Auslieferung der bestellten Ware zustande. Vorbehalten bleibt die Verfügbarkeit der Artikel / Produkte durch Lieferanten oder Hersteller.
2.2. Sämtliche Produkte sind in der Regel auch direkt oder telefonisch im Verkaufsgeschäft in Aarau erhältlich.
2.3. Preisänderungen, Liefermöglichkeiten, Irrtümer, Druckfehler, technische Änderungen durch Hersteller und Auftragsannahme bleiben vorbehalten.
Sämtliche Produkteangaben, Produktefotos, Spezifikationen etc. im Webshop erfolgen ohne Gewähr.

3. Preise

3.1. Alle Preise sind Einkaufspreise zuzüglich der aktuellen gesetzlichen Mehrwertsteuer (MwSt.), ohne Ausland.
3.2. Alle Preise sind in Schweizer Franken (CHF) oder auf Wunsch in Euro (€) angegeben.
3.3. Der Mindestbestellwert (ohne Porto- und Verpackungskosten) beträgt CHF 50.- bzw. € 50.-
3.4. Teilzahlungen mit WIR-Checks werden nur nach separater Vereinbarung akzeptiert.
3.5. Versand- und Verpackungskosten werden zusätzlich verrechnet. Pakete werden grundsätzlich als Priority, Eingeschrieben (PRI+SI) und inklusive Versandversicherung zu den jeweils aufgeführten Konditionen versandt.
3.6. Der Verkäufer behält sich Preisänderungen vor; in einem solchen Fall wird jedoch der Kunde vorab informiert, und er erhält die Möglichkeit, von der Bestellung zurückzutreten.
3.7. Bei Lieferungen ins Ausland entfällt die Schweizer Mehrwertsteuer (MwSt.). Die Verzollungskosten gehen zu Lasten des Kunden.

4. Zahlung

4.1. Alle Lieferungen erfolgen soweit nicht anders vereinbart gegen Rechnung.
4.2. Soweit nicht anders vereinbart, sind die Rechnungen des Verkäufers an Geschäftskunden 30 Kalendertage nach Rechnungsstellung ohne jegliche Abzüge zahlbar.
4.3. Der Verkäufer ist berechtigt, Zahlungen des Kunden zunächst auf dessen alte Schulden anzurechnen. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so ist der Verkäufer berechtigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung anzurechnen.
4.4. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn der Verkäufer über den Betrag tatsächlich verfügen kann. Gerät der Kunde in Verzug, so kann der Verkäufer nach vorheriger Information, ab dem betreffenden Zeitpunkt Zinsen in Höhe von 5% für offene Kontokorrentkredite zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer berechnen. Aufrechnung durch den Kunden ist nur möglich, wenn dessen Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.
4.5. Auf Wunsch erhält der Kunde eine Auswahlsendung für 6 Kalendertage zur Ansicht. Die zurückbehaltene Ware wird danach in Rechnung gestellt. Wenn nötig kann der Kunde die Auswahlfrist verlängern. Zu spät retournierte Waren ohne Benachrichtigung werden automatisch fakturiert! Die dadurch entstehenden Administrationskosten von CHF 35.- werden ihnen in Rechnung gestellt. Es werden nur Waren im Originalzustand d.h: (unfrisiert, nicht toupiert, ohne Haarspray, ungeschnitten, ungeöffnet oder gebraucht) zurückgenommen, in der Originalverpackung mit Netz und Original-Etiketten ohne jegliche Beschriftungen!

5. Lieferung

5.1. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt.
5.2. Die im Webshop offerierte Ware ist, sofern nicht anders beschrieben, in der Regel sofort lieferbar.
5.3. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund von Ereignissen, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, auch wenn sie bei Lieferanten des Verkäufers oder deren Unterlieferanten eintreten, hat der Verkäufer auch bei verbindlich vereinbarten Terminen und Fristen nicht zu vertreten. Sie berechtigen den Verkäufer, die Lieferung bzw. Leistung hinauszuschieben, oder wegen des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten.
5.4. Ist ausnahmsweise der in Form & Farbe gewünschte Artikel nicht gemäss Angaben im Webshop lieferbar, wird der Kunde per E-Mail über die verzögerte Lieferzeit informiert. Es steht ihm frei, die angekündigte Lieferverzögerung zu akzeptieren oder die Bestellung zu annullieren.

6. Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

6.1. Bis zur Erfüllung aller Forderungen, einschliesslich sämtlicher Saldoforderungen aus Kontokorrent, die dem Verkäufer aus jedem Rechtsgrund gegen den Kunden jetzt oder künftig zustehen, bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers. Die aus einem Widerruf oder einem sonstigen Rechtsgrund bezüglich der Vorbehaltsware entstehenden Forderungen und Saldoforderungen aus Kontokorrent tritt der Kunde bereits jetzt sicherungshalber in vollem Umfang an den Verkäufer ab. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Kunde auf das Eigentum des Verkäufers hinweisen und diesen ohne schuldhaftes Zögern benachrichtigen. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere Zahlungsverzug ist der Verkäufer berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen oder gegebenenfalls Abtretung der Herausgabeansprüche des Kunden gegen Dritte zu verlangen. Hierin liegt kein Rücktritt vom Vertrag.
6.2. Die bestellten Waren bleiben bis zur vollständigen Kaufpreisbezahlung im Eigentum des Verkäufers.

7. Transportrisiko

7.1. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist, oder zwecks Versendung das Lager des Verkäufers verlassen hat.

8. Rüchnahme und Umtausch

8.1. Retouren wegen Nichtgefallen werden nicht akzeptiert. Bestellte Produkte gelten als fest verkauft. Ohne schriftliches Einverständnis des Verkäufers werden keine Artikel zurückgenommen. Aus hygienischen Gründen werden Haararbeiten (Haarteile, Perücken, Accessoires aus Haaren) in keinem Fall umgetauscht und zurückgenommen.
8.2. Individuelle Anfertigungen sind in jedem Fall vom Umtausch ausgeschlossen und können nicht zurückgenommen werden.

9. Mängel

9.1. Der Kunde muss Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 7 Kalendertagen, nach Eingang des Liefergegenstandes ausführlich schriftlich mitteilen, die beanstandete Ware des Verkäufers im Originalzustand zur Besichtigung und fachlichen Begutachtung übersenden und eine Rechnungskopie beilegen. Gegenteiliges Verhalten schliesst jeglichen Gewährleistungsanspruch aus.
9.2. Die Lieferung muss in der Originalverpackung retourniert werden, die Etikette darf nicht entfernt sein. Haararbeiten müssen ungetragen, ungeschnitten, nicht ausgekämmt, nicht toupiert, nicht lackiert und parfümiert sein.
9.3. Für unsachgemässe Handhabung aller Artikel wird jegliche Haftung des Verkäufers ausgeschlossen.
9.4. Mängel, die innerhalb einer Frist von 7 Kalendertagen auch bei sorgfältiger Prüfung nicht entdeckt werden können, sind dem Verkäufer nach Entdeckung schriftlich mitzuteilen und zur Besichtigung zu übersenden. Eine Haftung für normale Abnutzung ist ausgeschlossen, ebenso die Haftung für das Risiko von fehlerhaften Aufarbeitungsleistungen.
9.5. Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer stehen nur dem unmittelbaren Kunden zu und sind nicht übertragbar. Liegen Mängel vor, ist mehrfache Nachbesserung durch den Verkäufer zulässig. Über Ersatzlieferung oder Gutschrift entscheidet allein der Verkäufer.
9.6. Vorstehender Absatz enthält abschliessend die Gewährleistung für die Produkte des Verkäufers und schliesst sonstige Gewährleistungen und Schadensersatzansprüche jeglicher Art aus. Eine Haftung für Mangelfolgeschäden wird nicht übernommen.

10. Schadenersatz

10.1. Schadenersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss oder aus unerlaubter Handlung gegen den Verkäufer oder deren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen sind ausgeschlossen, soweit nicht nachweislich grobfahrlässiges Handeln vorliegt.

11. Verfügbarkeit und Softwareprobleme

11.1. Für die Verfügbarkeit des Webshops kann der Verkäufer keine Garantie übernehmen. Insbesondere ist sie dabei von technischen Problemen des Internets, des Hostings und der verwendeten Software abhängig.
11.2. Für Fehler die auf Grund von Fehlern der verwendeten Software für den Webshop oder aus Angriffsversuchen im Internet entstehen, sowie daraus resultierenden Folgeschäden übernimmt der Verkäufer keinerlei Haftung.

12. Datenschutz

12.1. Alle Daten von Kunden werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
12.2. Daten von Kunden werden nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden z.B. für Informationen zu neuen Produkten oder Aktionen weiterverwendet. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, die entsprechende Zustimmung zurückzuziehen.

Für diese AGB sowie alle Rechtsbeziehungen zwischen Verkäufer und Kunde gilt das Recht der Schweiz. Gerichtsstand ist Aarau

Feedback
Ihr Feedback ist gefragt!

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse an

Bitte beschreiben Sie Ihr Anliegen
(mindestens 20 Zeichen)

*Optionale Angaben